Alpen-Biwak-Tour-Reisedetails

TC-OFFROAD-TREKKING; Alpen-Biwak-Tour, Offroad Reisen, Abenteuerreisen

ALPEN-BIWAK-TOUR

 

REISEVERLAUF:

1. Tag – Sonntag:
Im Vallée de la Clarée, dem „Tal der klaren Wasser“ liegt der Treffpunkt für alle Teilnehmer auf einem sehr schön gelegenen Natur-Campingplatz mit weiträumigen Stellflächen. Dieses Tal liegt landschaftlich sehr schön zwischen den Ortschaften Briancon (Frankreich) und Bardonecchia (Italien). Die Teilnehmer haben den ganzen Sonntag Zeit zur Anreise. Die offizielle Begrüßung erfolgt dort um 19.00 Uhr mit dem Briefing zu dieser einmaligen Tour in den Alpen. Am nächsten Morgen brechen wir gemeinsam auf.

2. Tag – Montag:
Vorbei an grandiosen Felsformationen gewinnen wir mit unseren Fahrzeugen stetig an Höhe und erreichen schnell die 2.000 Meter-Linie. Auf alten Militärpisten überschreiten wir die Baumgrenze und durchfahren atemberaudende Hochgebirgslandschaften mit grandiosen Panoramen.

Unser Tagesziel ist ein verlassenes Fort hoch oberhalb von Bardonecchia. Von unserer Piste schweift der Blick über tiefe Täler hinweg zu 3.000 Meter hohen Bergen. Die Festung befindet sich in der Nähe des Grenzverlaufes zwischen Italien und Frankreich und bietet einen grandiosen Ausblick in das nächste Tal, wo wir unser Lager aufschlagen.

3. Tag – Dienstag:
Beim weiteren Durchschreiten des Tales füllen wir die Tanks unserer Fahrzeuge noch einmal auf und können frischen Proviant einkaufen. Zahlreiche Serpentinen steigen in der Nähe des Col de Montgenèvre aus dem Tal empor und führen zu einer unglaublich schönen Panorama-Piste, über die wir Richtung Ost-Südost immer tiefer in die Bergwelt vordringen. Sonnendurchflutete Wolken sorgen hier für ein stetiges Licht- und Schattenspiel und bringen die Felsen zum Leuchten in 1.000 Farben.

4. Tag – Mittwoch:
Unser heutiges Tagesziel ist eine Camping-Area in der Nähe des Col de Larche. Auf dem Weg dorthin passieren wir den legendären Parpaillon-Pass. Diese Offroad-Strecke führt durch einen Scheiteltunnel in ein französisches Seitental. Damit dieses Seitental auch bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Italien für französiche Truppen erreichbar blieb, wurde diese Offroad-Piste vor über 100 Jahren angelegt. Auch der Tunnel wurde so erbaut, daß man ihn mit Militär-Konvois durchfahren kann. Diese Strecke ist deshalb für unsere Fahrzeuge eine fahrtechnisch und landschaftlich beeindruckende Etappe.

5. Tag – Donnerstag:
Am Col de Larche passieren wir über einen Hoch-Pass die italienische Grenze und gelangen so ins Piemont. Kleine, italienische Bergdörfer laden zum Verweilen ein. Wir besuchen hier einen originellen Wochenmarkt und lassen uns vom lebendigen Markttreiben beeindrucken. Unsere Vorräte werden mit frischen Erzeugnissen der Region wieder aufgefüllt, bevor wir über alte Schmugglerpfade weit oberhalb der Baumgrenze die Region wieder verlassen.

6. Tag – Freitag:
In der Nähe des Gardetta-Passes verläuft eine Offroad-Piste durch weite Hochtäler mit atemberaubenden Ausblicken. Der vorletzte Tag unserer Reise wird uns landschaftlich noch einmal ganz in den Bann ziehen. Endlose Bergwiesen, von tausenden Alpenblüten übersät, sonnendurchflutete Felsmassive und pfeifende Murmeltiere bilden die Kulisse für unsere letzte Hochgebirgsetappe. In der Nähe von Prazzo endet unsere Offroad-Reise mit einem Cappuccino bei Stefano…

7. Tag – Samstag:
Am letzten Tag unserer Reise stiegen wir noch einmal bis auf weit über 2.000 Meter auf, um am frühen Nachmittag endgültig den Abstieg in die italienische Tiefebene zu beginnen. Nach einer Woche in den Alpen haben wir das Dach Europas überquert und haben erlebt wie es ist, wenn Träume zu Zielen werden…

 

 

Schwierigkeitsgrad: ✶✶✶

 

Termine 2020:
12. bis 18. Juli 2020
19. bis 25. Juli 2020
26. Juli bis 01. Aug. 2020
02. bis 08. August 2020
23. bis 29. August 2020
30. Aug. bis 05. Sept. 2020

 

Übernachtungen / Versorgungsmöglichkeiten:
Im Gegensatz zu unserer „Großen Alpenüberquerung“, wo wir überwiegend in Camps in der freien Natur hoch oben in den Bergen übernachten, sind wir bei dieser speziellen Tour immer auf regulären Campingplätzen in Hochtälern. Wer bei so einer Reise lieber jeden Tag einen richtigen Campingplatz vorzieht, mit den dortigen Annehmlichkeiten wie Sanitärgebäuden mit Dusche und WC, für den ist diese Art einer Offroad-Alpen-Tour genau das Richtige! Versorgungsmöglichkeiten gibt es jeden Tag.

Leistungen:

  • Teilnahme an der Reise „ALPEN-BIWAK-TOUR“
  • deutsche Reiseleitung mit ortskundigen Scouts
  • über 20 Jahre Erfahrungen mit Alpenüberquerungen
  • zum Team von TC-Offroad-Trekking gehört ein KFZ-Meister bzw. KFZ-Techniker (Info!)
  • Streckenführung über die interessantesten Bergpfade der Alpen
  • fahrtechnische Basis-Einweisung „Offroad-Fahren im Hochgebirge“ durch die TC-Offroad-Scouts
  • über Offroad-Pisten zu den größten Naturschönheiten im Hochgebirge
  • alle erforderlichen Genehmigungen und Dokumente liegen uns vor (Info!)!
  • jeden Tag ausgewählte Campingplätze mit Dusche/WC
  • 2x Camps bei bewirtschafteten Berghütten mit WC
  • alle Genehmigungsgebühren und Camping-Entgelte
  • jedes Fahrzeug erhält von uns leihweise ein sehr gutes Funkgerät
  • Sie erhalten detaillierte Reiseunterlagen
  • Reisesicherungsschein
  • Reiserücktrittsversicherung
  • auf Wunsch individueller Teilnehmer-Aufkleber (Info!)!
  • 4x Verpflegung (1x übernachten wir direkt bei einer bewirtschafteten Alm-Hütte in über 2.000 Metern Höhe, hier gibt es vor dem Aufbruch am nächsten Morgen ein traditionelles Berg-Frühstück mit gebratenen Eiern und Speck, 1x kommen wir genau gegen Mittag bei einem Rifugio in ca. 2.200 Metern Höhe vorbei, hier kehrt die Gruppe zu einem landestypischen Mittagessen ein, 1x gibt es einen traditionellen Raclette-Abend mit Käse-Raclette vom heißen Stein, 1x landestypisches Abendessen in einem Restaurant eines italienisches Bergdorfes im Maira-Tal)
  • Exklusiv nur für Teilnehmer dieser Reise gibt es als Erinnerungsgeschenk hochwertige Landkarten mit eingedrucktem Streckenverlauf und der exakten Lage unserer Camp-Stellen.

Startgeld inklusive 19% Mehrwertsteuer:
1.350,– EUR pro Geländewagen / Mitfahrer unbegrenzt

BERATUNG / ANMELDUNG

 


Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen TC-Offroad-Trekking GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen TC-Offroad-Trekking GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302


TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Karpaten
TC-Offroad-Trekking, offroad alpen-biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Rumänien
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Karpaten
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Toskana
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Ladies Training
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Offroad-Training
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpenüberquerung
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Biwak
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Karpaten
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Karpaten
TC-Offroad-Trekking, Offroad Alpen-Biwak, Offroad Reisen, Offroad Training, Alpen, Karpaten